Juni.

(Bild im Internet gefunden. Aber wo?)

Juni schon? Sehr gut. Frl. Puppe hat mal wieder Geburtstag und fährt gleich darauf in den Urlaub. Bis dahin entschleunigt mich das Baby ganz von selbst. Früher konnte man körperliche Anzeichen jeglicher Art  gut ignorieren, aber jetzt klopft da von innen etwas Lebendes gegen den Bauch und gibt mir zu verstehen, halblang zu machen. Das Baby hat mich voll im Griff. Schon jetzt. Hurra.

Advertisements
Juni.

5 Gedanken zu “Juni.

  1. Vielleicht können wir Ihnen zum Trost noch ein bisschen einreden, dass das dann nach der Geburt voll entspannt wird und Sie als Supermutter sofort das Babybrüllgerät im Griff haben. Es dann direkt durchschläft und nur lächelt und sich in Ausnahmefällen (Hunger, Buchse voll) kurz räuspern wird, sich für die Störung entschuldigt und zuckersüss nach Nahrung und sauberer Buchse fragen wird.

    Gut, ich merke selber, vielleicht räume ich mir einen kurzen, wenn auch optimistisch geprägten, Realitätsverlust ein. Trotzdem wird natürlich alles super.
    (ich möchte da aber anmerken, dass ich tatsächlich eine sehr liebe Kollegin habe, die schon in der Schwangerschaft tiefenentspannt, gut gelaunt und mit der „Ach was, wird schon alles“ Attitüde unterwegs war. Raus kam (nach ebenfalls kräftigen Bauchkugelpurzelbaumrotationen) ein tiefenentspanntes, gut gelauntes Babyboybrüllgerät, dass wirklich extrem schnell durchschlief und zuckersüss und pflegeleicht wurde und ist.)

    Zu meiner weiteren Verteidigung möchte ich übrigens anmerken, dass über diesem Kommentarfeld „Erzähl‘ mal was…“ steht. Das erklärt jetzt hoffentlich einiges.
    Äh, ja, ähem.

  2. Ach NIka…sie schreiben ja immer die schönsten Kommentare. Ich freue mich nun auf ein tiefenentspanntes Kind. Ihren Optimismus übernehme und insgeheim denke ich auch, dass das alles ganz schön gut wird.

    1. Christiane schreibt:

      Das wird es auf jeden Fall, schon wegen der Hormone und so. Und vergessen Sie nicht, es ist trägt zum Teil ihre Gene… es ist also wie sie, das lässt ganz viel ertragen. Und wenn es gerade nicht ist wie sie, dann drücken Sie es dem Vater in die Arme, denn dann ist es gerade „Dein Kind, Schatz!“ ;-)

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s