Göre.

Hallo Berlin,

manchmal liebe ich dich und manchmal hasse ich dich. Wenn du willst, kannst du sehr zauberhaft sein. Wenn du keinen Bock ist, bist du aber auch gern mal ein rotziger Balg. Dann gehst du mir echt auf die Nerven und ich schiele ins Umland, um dich zu verlassen. Tu‘ es dann aber doch nicht, weil du ja auch nur die Summe deiner Einwohner bist und für manches eben einfach nichts kannst. Ach Berlin…du bist schon so ne richtige Göre.

Gerade passt es ganz gut mit uns. Ich bleib noch ein bisschen.

Herzlichst,
Frl. Puppe

°°°
Was Sie, lieber Leserinnen und Leser, diesem Berlin schon immer mal sagen wollten, hat Platz in den Kommentaren. Ich leite es gern weiter.

 

Advertisements
Göre.

16 Gedanken zu “Göre.

  1. atelierfuernichts schreibt:

    oh berlin…
    du nichts und alles
    du lebensspur meiner wilden nachtfalternächte
    du restbremse meiner gewählten ersatzheimat
    du nichtsallesdennoch..du schrippenborstige armstadt
    mit dem elan+der verve kosmopolitischer zukunftsforscher

    oh berlin…
    ich liebe dich
    habe meinen koffer versteckt
    irgendwo
    später komme ich zurück
    küsse deine plätze+orte alter narben
    die ich trage durch dich
    doch ich bereue es nicht

    oh du berlin
    du einzig
    dennoch nerviges unikat..wo wenn nicht hier sind meine falten einerlei
    mein alter von unwichtiger datennummer
    mein haus..mein geld..mein nichts
    es bleibt der mensch
    von erbsenzählern keine spur
    dafür
    und mehr noch..lieb ich dich

    ich hasse dich
    ich liebe dich

  2. Berlin ist das Umland meines geliebten Reinickendorfs! – Ändert sich die Perspektive, und bei mir hat das auch manchmal einfach mit einer einfachen Stimmungsschwankung zu tun, dann ändert sich auch mein Lokalpatriotismus: Einmal Berlin, immer Berlin! Berlin über alles!

  3. Ich bin ja ’n Zujereister, hab vorher auch in anderen Städten Zeit verbracht.

    Aber in D-Land möchte ich nur in meiner Heimatstadt oder Berlin leben, Hamburg wäre noch eine Option. Alle anderen Städte (M-Ü-N-C-H-E-N!!!) gehen (GAR) nicht! :)

  4. Frl.Rosenrot schreibt:

    Oh nein *stammelnachWortensuch… ich wollte Berlin ja schon so viel sagen und teile meine Liebe zu dieser Stadt bei jeder sich bietenden Gelegenheit meinen Mitmenschen mit (ob sie es nun hören wollen oder nicht) – aber jetzt, wo ich so direkt loslegen dürfte…. fällt mir nichts eloquentes ein :o/
    Hachz, Berlin. Meine heimliche Liebe, mein großer Bruder, meine kleine Schwester, mein Wunschwohnort. Bald komm ich dich wieder besuchen *vorfreudiglächel

  5. Berlin,

    du warst 8 Stunden mit dem Käfer entfernt gewesen
    du warst 5 Stunden mit den Polo entfernt
    du bist 3 Stunden mit dem ICE entfernt
    und das wird wohl so bleiben.

    Trotzdem danke für die Doppeldeckerfahrten mit meinem Opa, oben ganz vorne.

  6. Hach, Berlin! Ich bin „nur“ zugezogen und es fühlt sich so sehr nach „zu Hause“ an. Ich mag nicht wieder weg. Wenn nur der Jobwechsel einfacher wär!

    Stimme den Lobeshymnen von Herzen zu und bin auch ganz iForias Meinung!

  7. Donkys Freund: Ganz vorne sind die besten Plätze.

    Kaddi: Jobwechsel sind in Berlin eben nicht einfach als in anderen Städten. ;)

    Ricarda: Berlin wird hoffentlich sein bestes geben.

  8. Ach, Berlin. Weisste, das letzte Mal als wir uns sahen, da war das ein bisschen unglücklich.
    Eigentlich war ich die ganze Zeit knatschig, dass du nicht sein konntest, wie du bist. Weil meine Reisebegleitung dich nicht haben und nicht sehen und erst recht nicht fühlen wollte. Und nicht aufhören konnte, dies bei jeder Gelegenheit, also eigentlich durchgängig, kund zu tun.
    Ich konnte da nicht so richtig viel gegen machen, aber wir beide, wir haben uns zugezwinkert, immer dann, wenn sie nicht hinsah und wir einen Moment unbeobachtet waren.
    Ich komm‘ wieder, ganz sicher und dann sind wir beide wieder allein und du bist wieder mein Berlin. Darauf freue ich mich. Du weisst ja, meine Heimat ist meine grosse Liebe, aber du, du bist meine liebste Affäre.
    Ich vermisse dich,
    deine N.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s