Entspannt.

Zwei Stunden vor Jahresende saß unsere illustre Silvesterreisegruppe mit vollen Bäuchen beisammen und auf einmal fragte sie: „Was war euer schönstes Erlebnis 2010?“ Bämm. In meinem Kopf lief das vergangene 2010 im Schnelldurchlauf ab. Die ersten der Runde erzählten bereits von ihrem Jahreshighlight, da war ich gedanklich gerade erst im Mai angekommen. Also mal schön alle anderen reden lassen und weiter bis Dezember vorspulen. Es gab viele schöne Erlebnisse und Momente. Manche sehr, sehr groß. Andere winzig klein. Letztlich landete ich bei „Einort“ und der Erkenntnis, dass es dort im Norden einen Platz gibt, an dem die ganze Aufregung in Kopf, Herz und Bauch aufhört. An dem sich die Gedanken nicht mehr verknoten. Das Herz ganz ruhig schlägt und der Bauch einfach nur Bauch ist. Der Moment, an dem man mal Zeit hat, sich von außen zu betrachten und sich zu sagen: „Ach Darling, entspann‘ dich.“

Und bei Ihnen so?

Advertisements
Entspannt.

7 Gedanken zu “Entspannt.

  1. Och, 2010 war etwas sparsam an schönen Momenten, aber die dadurch noch mal in den Fokus geratene Schwesternliebe, die war schon fein.
    Ansonsten baue ich mir nachträglich eine Betten-und Kissen-2010-Burg. Wenn Sie verstehen, was ich meine.

  2. Ich glaube, der beste Moment war dieser Vormittag, an dem ich mit einer Personalabteilungsdame telefonierte, die mir dann schlussendlich mitteilte, dass ich diesen Job, den ich mir ausgeguckt und so gern haben wollte, auch bekomme.

    Das Jahr ansonsten, bis auf diesen Moment, würde ich glaube ich grosszügig streichen wollen. Kurz, es war echt Scheisse. Vor dem Telefonat und auch oft noch danach. Wo der neue Job nichts zu konnte, aber es gab ausreichend Komponenten, die wirklich gern Mensch braucht.
    Ach, 2010, fuck you. Echt mal.

    Dafür werden die zwanzig Elfen jetzt meine Freundinnen. Hab ich beschlossen.

  3. iForia schreibt:

    Privat war’s auch bei mir sparsam mit Lichtmomenten.

    Jobmäßig gab es zwei: 1. März Vorstellungsgespräch & 2. März erster Arbeitstag im neuen Job! :)

    Aber 2011 wird juut, dit is mein janz persönlicher Vorsatz.

  4. kirschkind: Dann mal mit vollem Schwung auf ins neue Jahr.

    nika: Hach….da bin ick aber froh für Sie, dass das 2010er rum ist. Aber wollense echt zwanzig Elfen als Freundinnen? Ich nenne das sehr mutig. Macht aber nix…2011 soll gefälligst für Sie rocken.

    iForia: 2010 scheint das Jahr der Jobwechsel gewesen zu sein. :)

  5. Oh, das ist eine Frage. Silvester habe ich mir noch gewünscht, dass das nächste Jahr besser werden soll, was auch nicht so schwer sein wird. Aber ich glaube der schönste Moment war der, als ich meinen Ex-Freund zum ersten Mal getroffen hab. Er hat mich zwar sehr verletzt, aber trotzdem überwiegt die schöne Zeit, die ich mit ihm hatte…

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s