Schneewehe.

Pünktlich zum Weihnachtsfest schneite es in der Heimat. Mit Kulleraugen am Fenster gestanden und sehr gefreut. Mehrmals kniehoch in Schneewehen versunken und gejauchzt. Elterliches Auto aus solch einer Schneewehe befreit. Des Bruders Auto erst ausgelacht, weil es Schneeketten anhat. Dann aber anerkennend genickt, weil es mich nach der alljährlichen Weihnachtsparty sicher den Berg hochgebracht hat. Exzessiv Domino gespielt und den Gegner mehrmals gewinnen lassen. Es war ein Kind. Und die Puppe wird wohl doch noch erwachsen. Und sonst so? Viel zu viel gegessen. Wie jedes Jahr um diese Zeit. Ach noch was: Familie fetzt. Weihnachten auch. Alles ganz schön gut.

Advertisements
Schneewehe.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s