Reisewütig.

Vermutlich beginne ich bald eine Affäre mit meinem Rollköfferchen. Wir verbringen schon das zweite Wochenende in Folge miteinander und verstehen uns prächtig. Außerdem sind wir uns einig, dass zu viel Wochenendarbeit doof macht. Übrigens verlasse ich die Stadt nie ohne eine Frisbee. Es ist nicht so, dass ich am Samstag oder Sonntag Zeit hätte, die Scheibe in irgendeine Richtung geschweige denn auf einen Korb zu werfen, aber es fühlt sich besser an. Mit Frisbee im Gepäck. Vollständig. Im Notfall kann ich sie während der fünfstündigen Zugfahrt auch anderen Mitfahrern oder dem Schaffner an den Kopf werfen, wenn mein geplantes stoisches Lächeln inklusive dazugehöriger Gemütslage nicht funktioniert. In diesem Sinne: Isch geh‘ schaffe.

Advertisements
Reisewütig.

3 Gedanken zu “Reisewütig.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s