Welkopfer.

Ich bin ein Opfer. Ein Technikopfer. Unfassbar. Ein klein wenig schäme ich mich auch dafür, aber nicht genug, um nicht noch darüber zu schreiben. Folgendes: Ich trinke zu wenig. Manchmal fühle ich mich abends wie ein welkes Blatt. Ausgedörrt. Ebbe.  Saharaig.  Statt mich einfach zu zwingen, mehr zu trinken, macht das ab sofort mein Telefon. Wie albern. Pfff… Aber toll. Aller 1,5 Stunden erinnert es mich: „Es ist Zeit zu trinken!“ Und was soll ich sagen…ich trinke. Die Menge trage ich dann brav in den neuen Trinkwecker ein und kann dort zwischen Wasser, Schorle, Saft, Milch und so weiter unterscheiden. Heute sind schon 63,26% meines Tagespensums geschafft.  Bin ich eigentlich das einzige Püppchen mit dem Problem des welken Blattes?

Advertisements
Welkopfer.

25 Gedanken zu “Welkopfer.

  1. Gute Idee – Trinkerinerung habe ich in mein Handy noch nicht aufgenommen. Da es mich jedoch schon an Tabletten, Termine, Talks und sonstige Dinge mit und ohne „T“ erinnern muss, käme es ja aus dem Klingeln gar nicht mehr raus.

  2. bauchherzklopfen schreibt:

    Mich erinnert das Baby ganz ordentlich laut wann es trinken will Allerdings hab ich zur Dokumentation dessen dann eine App, weil ich mir das niiiieundnimmer merke. *technikfürvergesslichehighfive* ;)

  3. ach was, zum trinken sollte jedes mittel recht sein. ich hab mir die einskommafünf-literflaschen wasser ins büro geschleppt – und brav getrunken. jetzt stehen sie überall in der wohnung (im weg) verteilt, das hilft auch.

  4. Himmelhoch: Den Erinnerungston habe ich erstmal ausgestellt. Man will sich ja nicht unter Druck setzen lassen. Es ist jetzt ein dezentes Surren. ;)

    Ansku: Tolle Technik, ne.

    bauchherzklopfen: Du hast deinen eigenen Trinkwecker. Praktisch. Babys brauchen eben noch kein App für sowas.

    r|ob: Echt? Mhh….stimmt…die Überschrift liest sich schon etwas krumm. Ich Fuchs. ;)

    Frau Sterntau: Bei mir ist es eher im Büro ein Problem. Aber nun wird hoffentlich alles gut.

    podruga: Wasserflasche im Büro hilft nichts. Die steht manchmal bis zum Mittag unangetastet neben mir. :(

  5. Bei mir läufts immer so: Den ganzen Tag schön Dehydrieren und dazu noch Kaffee & Esspresso kippen um dann Abends plötzlich zu merken, dass man nen riesen Brand hat und literweise Wasser reinlaufen lassen. Nicht gut. Aber die Norm. Leider.

    On eine entsprechende App auf dem (nicht vorhandenen) iPhone was ändern würde? Wahrscheinlich nicht – ich würde die Erinnerung immer wegdrücken oder das Gerät (Bacchus bewahre) sogar anlügen…

  6. Ansku: Es erinnert nicht die ganze Nacht durch. Man kann einstellen, von wann bis wann es erinner soll. =)

    blaue Suppe: Trinkweckerverbündete…

    donmatze: Versuche auch meist alles abends nachzuholen…klappt aber nicht. Bis jetzt funktioniert es mit der App und ich mach mir nen Spaß draus. Schummeln würde ich aber nicht. Niemals. Lieber ein Glas mehr trinken. ;)

  7. Rima schreibt:

    Keine Sorge. Du bist nicht allein.
    1. Ich trinke auch immer zu wenig, weil ich
    2. das Trinken immer vergesse. Und
    3. hab ich den Trinkwecker genau deswegen seit kurzem auch. ;-)

    Leider hat das Erinnern nicht richtig funktioniert. Ich muss mir die App wohl doch noch mal in Ruhe anschauen.
    Aber ich find sie super.

    Liebe Grüße,
    Rima

  8. Mein Kollege hat so ein kleines rundes Teil mit Gesicht drauf, das ihm bescheid gibt, dass er trinken soll. Es gibt da mehrere Stufen und irgendwann guckt es ganz böse. Klappt nicht immer, manchmal vibriert es ganz verzweifelt. Herrjeh. Der geht mir noch ein, der Kollege.

  9. Was es nicht alles gibt!

    Evtl. sollten Sie noch einen Wecker haben, der Sie so 10 Minuten vorher erinnert, etwas nicht so Leckeres zu essen. Dann klingelt der Trinkwecker & Sie können nachspülen. :)

  10. Rima: Bin gespannt wie es bei dir klappt, wenn du denn dann die Erinnerung eingestellt hast. ;)

    Kassio: Gieß‘ den Kollegen mal oder stell wenigstens drohend eine kleine Gießkanne auf seinen Schreibtisch.

    iForia: Kinners…diese Technik. ;) Ich müsste wahrscheinlich nur EINE Kaper essen und würde prompt zwei Liter Wasser trinken, um den Geschmack loszuwerden.

  11. Tststs … Königsberger Klopse mit Kapernsauce und KaPü … MJAM! :)

    Ggf. reicht es ja, wennse der Kaper ´n Knutscha geben … dann braucht´s nur ´n halben Liter als Gegenmittel.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s