Post.

Zeit für einen Brief. Und endlich mal die ganzen
Briefmarken verschleudern, die als „Wechselgeld“ ausm
Briefmarkenautomaten fallen. Pah. So nicht, du Post. So nicht.

Advertisements
Post.

15 Gedanken zu “Post.

  1. Bei mir vergammeln die 5€ct Marken immer im Geldbeutel oder irgendwelchen Taschen bis ich sie genervt wegwerfe… Ob das postalisch so gewünscht / geplant ist? Aber sehr löblich, dass Sie liebe Puppe dem entgegentreten!

  2. donmatze: Ich habe nun eine Weile gesammelt und heute kam die Gunst der Stunde. =)

    skizzenblog: Mh…die würde ich lieber nehmen als die Briefmarken. Zur Not kann man die Bonbons doch sicher auch mit Papier essen, oder?

    büchermiez: Es war schon ziemlich knapp mit dem Platz. ;)

    Blacksun: Eeeeeben. Verstehe einer die Post.

  3. An „meinem“ Briefmarkenautomaten dienen die Wechselgeld-Stamps dem „socialising“: Wer sich nicht gebrauchen kann, läßt sie im Fach liegen. Der nächste freut sich ggf. drüber. (:

  4. Beate schreibt:

    Ich hab hier noch einen Haufen 1 Cent Wechselmarken rumliegen – habe mir vorgenommen, solange zu sammeln, bis ich 2,20 Euro für einen Maxibrief zusammen habe. Denke, die Post wird sich freuen…

  5. Lies von Lott: Wechselbonbons für alle.

    r|ob: Oder Geschenkband. Toll.

    büchermiez: ;)

    iForia: Wo wohnen Sie denn? Am Stadtrand? ;)

    Beate: Dre Maxibrief wird bei der Fülle an Briefmarken dann auch nötig sein.

    Michaela: Schöööön. Dafür lohnt sich der Spaß.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s