Turnbeutel #1

Körperaua. Ich war ja gestern beim Sport. Sie erinnern sich? Bin also in den Wedding gefahren und prompt steht da erstmal ein herrenloser Koffer auf der Kreuzung und zehn Polizisten ringsrum. Kieken das Teil an und holen einen Bombenentschärfer. War aber nix drin. Bestimmt alte Sportsocken. Sport. Mit Turnbeutel und Mitsportlerin B. zur Turnhalle geschlendert und rein in die muffige Umkleide. Turnbeutelchen ausgepackt und ‚ riesigen Schreck bekommen: Hose vergessen. Flippste aus. Ich hopse da doch nicht in Schlübba rum. Dachte kurzzeitg an Flucht bis Mitsportlerin B. mir ihre Zweithose entgegen hielt. Warum sie zwei Hosen dabei hat, wird auf immer und ewig ihr Geheimnis bleiben. Behost die Halle betreten und eine Stunde von der Trainerin zur Bewegung animiert. Ich sag mal so: Die Arm- und Beinkoordination war früher besser. Damals bei der Popgymnastik. Es hat sich zwar alles an mir bewegt, aber ein paar Scharniere quietschen, um es noch höflich auszudrücken. Anschließend die kleinen Muskeln (Müskelchen?) in Bauch, Beine und Po zum Leben erweckt. Wir werden sehen. Ich deute es als ein gutes Zeichen, dass ich nach der Stunde völlig fertig war und auf dem Heimweg kraftlos den Turnbeutel hinter mir her gezogen habe.

Advertisements
Turnbeutel #1

15 Gedanken zu “Turnbeutel #1

  1. Behost! Die Puppe schrub „behost“! Dieses Wort wird eigentlich nur noch von „unbehost“ übertroffen. Danke dafür! (-:

    Ansonsten wünsche ich Durchhaltekraft, keinen Muskelkater und immer eine zweite Hose im Turnbeutel!

    Tschakka, Du schaffst das!

  2. bauchherzklopfen schreibt:

    ahhh, wechselsachen – ich wette die mitsportlerin ist eine mama. mamas haben nämlich nur so blöd-praktische sachen im kopp. also ich beneide sie um ihr turnbeutelaktivitäten! ehrlich!

  3. iForia: Werter Herr, Sie waren anscheinend so verwirrt ob des Wortes „behost“, dass Sie mich vor Schreck geduzt haben. ;) Was dieser Sport alles möglich macht.

    bauchherzklopfen: Dabei ist die Mitsportlerin gar keine Mama. Verrückt. Bald wirst du auch wieder mit dem Turnbeutel losziehen können. Und irgendwann packst du den Turnbeutel für die Kleine. :)

    Himmelhoch: Von den Muskel in Bauch, Beinen und Po wusste ich schon, aber es schmerzen auch andere Stellen. Herrje….

    Kassio: Danke. Das ist ermutigend. Ein Ende der Kopfnüsse ist in Sicht.

    Tim: Danke. Die schlappen Finger tippten es in den Rechner…

    skizzenblog: Hui..hab ich ja noch mal Glück gehabt.

  4. Werte Puppe,

    Sie werden mir aufgrund unserer Historie ganz sicher glauben, daß ich mit mir ob des „Du“ in Ihre Richtung rung. Sehr. Sehr sehr.

    Aber: „Tschakka! Sie schaffen das!“ … ich mein … hey, dit rockt nich´ … und der Originalzitatgeber Duzte auch immer … ich hoffe sehr, Ihnen virtuell nicht zu Nahe getreten zu sein … und selbst wenn, so bin ich mir sicher, daß Sie sich nicht in den Schlaf grämweinten … ergo: Es sei! (:

  5. apostelchen schreibt:

    Nur Mut es sind besser !Irgendwann haben die Müskelchen an die wöchentliche Aktion gewöhnt und es wird sich en Lächeln auf ihrem Gesicht abzeichnen(also nicht auf dem der Muskel sondern auf ihrem ..naja oder im besten Fall eben auf beiden.)
    In diesem Sinne :

    SPORT

    der Chor : FREI !

  6. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern das ich in der Grundschule meine Turnbeutel reihenweise verloren habe!!

    Mein gott..weiß sogar noch wie die alle aussahen…

    Danke für die kurze Erinnerung an meine Kindheit!!

    Gruß:

    Physioblogger

  7. Frau Sterntau: Die Leiden des Sportunterrichts… =)

    iForia: Es steht demzufolgen 1:1, denn auch ich habe Sie vor einiger Zeit geduzt. Es rutsch manchmal so raus, ob – wie von von Ihnen so schön ausgedrückt – unserer Historie.

    apostelchen: Du bringst mich da auf eine Idee. Statt Muskelkater nenne ich es nun „Muskellächeln“. Das klingt schöner.

    Physioblogger: Willkommen. Sie haben Ihre Turnbeutel mit Inhalt verloren? Sehr ärgerlich. Ich hoffe für Sie, dass Sie die Turnbeutel immer erst NACH dem Sportunterricht verloren haben. Alles andere wäre schwierig geworden….

  8. schrecklichschoenesleben schreibt:

    Hihi, „behost“ ist auch mein Favorit. :-)

    Hach, da weiß ich wieder, wieso ich für mich alleine Sport im Wald mache. Behost natürlich… :-)

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s