Blumenkübel.

Tagesaufgabe: Verschönern Sie Ihr Berlin.
oder
Manchmal gehören auch Blumen in die Tonne.
oder
Berliner Blumengesteck.

Advertisements
Blumenkübel.

20 Gedanken zu “Blumenkübel.

  1. Selber gemacht oder Zufallsfund?

    Dit is doch auffer Memhardstraße, oder? Mit der tollen „Pizzeria Romantica“ im verkehrsumstosten Betonbau?

    Da ist jeder Farbtupfer wohl verwendet! :)

  2. Unterholzbewohner: Oder ein Mann hat einer Frau Blumen geschenkt und sie war Allergikerin. So viele Geschichten stehen dahinter….hach…

    iForia: Zufallsfund. Nicht aktuell. Fast Memhardstraße, aber nicht ganz. ;) Am Alex ist ohnehin jeder Stein so ausgerichtet, dass es einem von überall entgegenbrüllt: Mut zur Hässlichkeit.

    bauchherzklopfen: Oh nein…nicht meine Blumen. Zum Glück. Es wäre wohl zu dramatisch gewesen und ich hätte kein Foto mehr gemacht. Mein Valentinstag fand ja auf dem Disc Golf Platz statt…gibt nix besseres. ;)

  3. iForia: Hab Sie da nicht gesehen. Müssense mal „huhu“ rufen.

    Unterholzbewohner: Besonders in Mitte…ick sag Ihnen…allet Gerberaallergiker.

    bunki: Oh…Städteverschönerung. Gut.

    Uhu: Fernweh bei Blumen im Müll? Sind Sie sich sicher? Na gut..könnte auch am Fernsehturm liegen. Verstehe. ;)

  4. apostelchen schreibt:

    Berliner Blumengesteck find ich am schönsten.Die Berliner scheinen wohl nicht nur in ihrer Art gegenüber anderen Menschen etwas ruppig zu sein,sondern auch der Pflanzenwelt gegenüben.

    Andersherum betrachtet :vielleicht wollte auch nur jemand Liebe fürs Detail (für den Mülleimer in dem Fall)beweisen…
    Fragen über Fragen in dieser Großstadtblumenwiese..

  5. apostelchen schreibt:

    Und ach :
    Wenn ich nciht wüsste,dass das Bild mit dem Fernsehturm im Hintergrund keine Bildmontage ist,könnte ich wetten,dass sich dieser Blumenkübel in der Stadt vom Sonntagsbeitrag befindet.
    Wunder..die gibt es eben immer wieder !

  6. zimtapfel schreibt:

    Das erinnert mich an die Geschichte vor ein paar Jahren, als ich – noch am alten Wohnort – von einem Tagesausflug zur Schwesterfamilie zurückkehrend aus dem Bahnhof kam, auf mein Fahrrad zusteuerte und einen dicken Original-Blumengeschäft-verpackten Blumenstrauß im Fahrradkorb vorfand. Habe lange gerätselt, was da wohl dahintersteckte…

    1. zimtapfel schreibt:

      Auch wenns schmeichelhaft gewesen wäre, ich vermute stark, das es nichts mit mir zu tun hatte, mein Rad stand da dicht an dicht mit einer Million anderen Rädern. Die allerwahrscheinlichste These ist die, das jemand die Blumen, während er sein Fahrradschloss öffnen wollte, kurz in meinem Korb geparkt und sie dann beim losradeln einfach vergessen hat.

  7. apostelchen: Ich vermute auch, hier wollte jemand um alles in der Welt diese Stadt verschönern. Und die Sonntagsstadt hat die gleichen Abfalleimer? Da müssen wir mal Blumen reinstecken..

    zimtapfel: Aber immerhin ein Blumenstrauß. Sie haben ihn doch mitgenommen, oder?

    Die wunderbare Welt des Wissens: Danke. =) Ein Schnappschuss…das sind die besten.

  8. zimtapfel schreibt:

    Ehrlich gesagt, mir kam das im ersten Moment so merkwürdig vor, das ich ihn einfach ein paar Fahrradkörbe weiter gelegt habe. Hinterher hab ich mich geärgert, es war schon ein ganz ordentlicher Strauß, der bestimmt nicht ganz billig war. Hätte sich schon nett gemacht bei mir…

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s