Nikolaus nicht lernwillig.

Das ist doch nicht wahr. Im vergangenen Jahr habe ich über mein Nikolausexperiment geschrieben. Bitte lesen Sie den Eintrag vom 6.12.2008:

Heute nacht Süßigkeiten vor die Wohnungstür gelegt.
Im Gegenzug neue Schuhe erhofft.
Experiment gescheitert.
Dabei war ich mir sicher, dass in unsere modernen Welt der Spieß auch mal umgedreht werden kann. Süßigkeiten habe ich. Was ich wirklich brauch, sind Schuhe. Nikolaus. Du hättest ruhig mal deine Konventionen über den Haufen werfen können. Die Süßigkeiten waren für dich und ich wollte Schuhe.  Ich hoffe, das klappt nächstes Jahr besser.

Nun, das Schuhproblem hat sich seitdem nicht gelöst. Ich bin immer noch ohne Stiefel. Also das gleiche Spiel: Süßigkeiten vor Tür. Und dazu noch einen Zettel mit meiner Schuhgröße dazu gelegt. Ich würde nämlich darauf hingewiesen, dass es anno 2008 daran gescheitert sein könnte. Denkste. Wieder nix. Keine neuen Schuhe. Langweilig.

Nachtrag: Und wie sieht Herr Skizzenblog das Problem?

Advertisements
Nikolaus nicht lernwillig.

22 Gedanken zu “Nikolaus nicht lernwillig.

  1. apostelchen: Wem sagst du das.

    Skizzenblog: Menno. Es waren wirklich ausgeählte Süßigkeiten…

    murkeleien: Willkommen. Ja…er ist ganz schön fies zur Puppe. Wie es scheint, funktioniert meine Idee einfach nicht. Sie muss noch optimiert werden. Nächster Versuch: 2010.

  2. Wie gemein, eine Puppe ohne Schuhe! Vielleicht machen Sie es dem Nikolaus mal vor und stellen ihm paar Latschen hin, im nächsten Jahr? Andererseits, der Nikolaus ist auch nur ein Mann… vielleicht sind neue Schuhe da doch etwas zu viel verlangt…?

  3. Tja, liebste Blogpuppe, dann müssen sie wohl weiter auf Schusters Rappen durch die Gegend füßeln. Was in Anbetracht der Tatsache, dass alles Glück der Erde ja bekanntlich auf dem Rücken der Pferde liegt, ja auch nicht so übel wäre.

  4. ich liebe ja vertipper und bin ein ganz grosser drinne aber „ausgeählt“ finde ich besonders putzig… kein wunder dass der weihnachtsmann sie vernachlässigt hat.

    das nächste mal einfach kurztrip nach nyc gebucht und manolo besucht: beim derzeitigen dollarkurs ein schnapp, sozusagen.

  5. Bunki: Dann füßel ich mal in Richtung eines Schuhladens. Wenn der Nikolaus das schon nicht hinbekommt. Hier muss man echt alles selber machen.

    skizzenblog: Es leben die Vertipper. Der Zettel an den Nikolaus war ohne Verschreiber. Ehrlich.

  6. podruga: Da können Sie mal sehen, wie dringend es ist. Wenn ich bei Schuhen sogar schon auf einen Mann vertraue…

    Frau Landgeflüster: Ich bleibe dran. Vielleicht klappt es noch.

    Ansku: Nur das Beste für den Nikolaus. Sogar ein paar Vitamine in Form von Mandarinen.

    Blinkfeuer: Leider gibt es keine Prämie, aber danke für den Tipp. Werde ich den Kater mal entstiefeln.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s