Versunken.

igelBeim Lesen versinken. Das puppige Spezialgebiet. Morgens  in die Bahn gesprungen, irgendeinen Sitzplatz ergattert, Buch aufgeschlagen, gelesen. Kurz vor der Zielhaltestelle Buch zugeklappt, mal um mich geschaut und meiner  Kollegin, die mir wohl seit Beginn der Fahrt gegenüber saß, ins grinsende Gesicht geschaut. Ich blende meine Umgebung beim Lesen anscheinend vollkommen aus. Sie hat mich die ganze Zeit beobachtet und durch husten auf sich aufmerksam gemacht. Nun…man kennt sich ja.

Das Buch ist übrigens zu empfehlen. Nicht nur, weil Sie darin versinken werden, sondern weil es sich lohnt. Zwar fand ich den Anfang etwas stockend und auch zwischendurch gibt es immer wieder langatmige Passagen, aber dann findet sich alles zusammen und plötzlich macht jedes Wort Sinn.

Advertisements
Versunken.

14 Gedanken zu “Versunken.

  1. Wortteufel: Auf dem Wunschzettel? Aber nicht für Weihnachten, wa? Is‘ ja erst November. ;)

    DonMatze: Bin auch bereits mehrere Haltestellen zu weit gefahren, aber zum Glück nicht auf dem Weg zur Arbeit. ;)

    pampashase: Dann lies mal das Buch. :)

  2. ich hab ein bisschen gebraucht um zu versinken, aber dann die nacht durchgelesen – ich hab nur eine s-bahn station bis zur arbeit, das reicht leider nie zum lesen. zum schlaf nachholen allerdings auch nicht :)

  3. Geht mir ganz genauso, stellenweise langweilig, aber lohnt sich total! Am Schluss war ich stellenweise auch so gefesselt, dass ich nichts mehr um mich herum mitbekommen habe und dazu braucht es bei mir dann doch etwas. Bin sehr leicht abzulenken, leider auch beim Lesen.

  4. Heute hat es mich fast erwischt. Sitze in der Bahn, lese, höre mit einem halben Ohr die Ansage der Station, denke, nächste muss ich raus. Die Tür der Bahn schließt sich, ich werfe einen kurzen Blick nach draußen, denke noch, wieso ist hier schon die S-Bahn?
    Will wieder in mein Buch blicken, als mir auffällt, dass ich genau HIER raus muss. Noch ist die Tür nicht zu. Weiterfahren oder springen?
    Weiterfahren oder springen?
    Weiterfahren oder springen?
    SPRINGEN!!!
    Uff.
    Wenn ich jetzt noch sage, dass ich ein Kinderbuch gelesen habe…

    1. Haha…sehr lustig. Bewundernswert, dass Sie gesprungen sind. Um welches Buch handelt es sich, wenn man fragen darf? Muss ein sehr spannendes Kinderbuch sein, wenn es alle Ihre Sinne gefesselt hat.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s