Tierischer Sommer.

Der August ist tierisch.

Ein Marienkäfer landet auf meinem Arm. Ich denke noch so: Ach wie süß. Dann pin.kelt er mich an. Taufe ihn Mariensau.

Ein Wespe umschwirrt selbstgemachten Zitroneneistee. Klar…warum nicht. Ist ja auch lecker. Vom Glasrand legt sie einen Überraschungsstart hin und fliegt mit voller Wucht gegen mein Sonnenbrillenglas. Taufe sie Dummse.

Eine riesige Motte fliegt nachts durchs offene Fenster ins Bad. Jage sie mit elektrischer Zahnbürste im Hals steckend. Es ist eine Schlacht. Taufe sie schließlich tote Motte. Sorry.

Advertisements
Tierischer Sommer.

13 Gedanken zu “Tierischer Sommer.

  1. kat in k.: Verliere nie den Kampf gegen eine Mücke.

    not quite like beethoven: =)

    nomadyys: War ziemlich schwer, die Zahnbürste in die Motte zu bekommen, aber ging dann doch irgendwie. *würg*

  2. Marijana schreibt:

    An der Ostsee hab ich dieses Jahr auch Massen gesehen. Immerhin waren es die Europäischen Marinies, nicht die aggresiven asiatischen mit den vielen Punkten, die ja angeblich gerade die hiesige Population verdrängen.
    Was die Chinesen inzwischen alles nachbauen, nene.
    Aber die Marienkäfer waren nichts gegen die Invasion der Schwebfliegen, die sich an einem windstillen Tag im Juli wie ein Teppich über dem kompletten Strand ausbreitete.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s