Montägliches Gedöns.

Der erste Kaffee ist leer und tanzt Hula-Hula in meinem Herzen. Der Plan, den Montag davonzuspülen, ist misslungen. Nun sitzt dieser Montag auf meinem Schreibtisch und grinst mir dumm ins Gesicht. Unter seinem dicken Montagshintern hat er die vergangenen drei freien Tage begraben. Aber nicht ganz, denn dort wo der Kaffee Hula-Hula tanzt, sind die drei Tage und das Erlebte an der Macht.

Zur montäglichen Stimmungssteigerung zähle ich einfach mal die verbleibenden Tage bis zum Urlaub. *öhm…mh….ähm* Echt? 82 Tage noch? Alter Schwede. Das ist viel zu viel für einen Countdown.

Advertisements
Montägliches Gedöns.

10 Gedanken zu “Montägliches Gedöns.

  1. Lieber die Tage bis zum Wochenende zählen. Das sind immer viel weniger. Oder bis zum nächsten langen Wochenende! Das ist auch nicht mehr lange hin. So oder so: auf’s Maul, dieser Grinsebacke auf deinem Schreibtisch!

  2. Sterntau: Ach das sagst du so einfach. Aber es ist ein echt fieser, dicker Montag.

    Kacper: Stimmt…das ist besser. Bis zum Wochenende noch fünf Tage und bis zum nächsten puppigen leicht verlängerten Wochenende noch 12 Tage. Kcpr…das hebt meine Stimmung wirklich!

  3. apostelchen schreibt:

    Ach,die Zeit verfliegt momentan so schnell,finde ich.Okay ich gebe zu Montage sind besonders gemein und deeeeeehnen sich endlos,aber dann schwupps Mittwoch und dann gehts ja ohnehin bergab und schwuppsdiwupps freitag.Also alles wieder so wie wir es gerne hätten.
    Und dass ab So das ganze Spiel wieder von vorne losgeht,das verdrängen wir an dieser Stelle,mal bitte eben schnell:)

  4. Apostelchen: Die Zeit verfliegt so schnell, dass es nun nur noch 81 Tage und der Rest von heute bis zum Urlaub sind. :) Und das nächste Wochenende kommt bestimmt… Der Montag wäre ja immerhin geschafft. Hoffe, auch bei Ihnen ging er schnell vorüber und hat sich benommen.

  5. apostelchen schreibt:

    Liebe Puppe;die Frage müsste eher lauten:habe ich mich benommen? und klare Antwort :nein!Aber dieser Montag hat es auch nicht besser verdient.So

  6. Apostelchen, Sie sind mir schon Eine (oder Einer?)…haben sich also an einem Montag nicht benommen?! Gut so. Weitermachen. Der Dienstag hat es am Ende auch nicht besser verdient.

  7. Ach, die Dienstage sind am Ende die wahren Montage.
    Den Montag braucht man, um zu begreifen, dass das Wochenende vorbei ist. Zum Arbeiten kommt man sowieso erst am Dienstag.
    Dieser ganz spezielle Montag gestern war aber wirklich übel. Ging mir auch so. Wurde auch nach 10 Stunden im Büro nicht besser.

  8. Ist montags leider immer so.
    Dienstag früh wird man dann auf dem Weg zur Arbeit von linksabbiegenden Kleinlastern überfahren.
    Neulich haben wir im Büro über den Sinn des Lebens nachgedacht. Kamen recht schnell zu dem Punkt, an dem wir fragten, warum wir uns den Sche.. eigentlich antun.
    Haben danach lieber weiter gearbeitet.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s