Schnabulieren Sie dies.

beere

Plötzlich war es da. Dieses Wort. Ganz ohne Ankündigung rückte es nach jahrenlangem Vergessen wieder ins Sprachzentrum:

schnabulieren

Um es sofort wieder in den täglichen Sprachgebrauch zu integrieren, wird es heut den ganzen Tag genutzt. Immer. So habe ich heut bereits Schokolade schnabuliert, einiges an Arbeitspensum wegschnabuliert und werde später viele rote Erdbeeren schnabulieren. Ein Gedicht zum Thema schnabulieren wurde in Auftrag gegeben. Und ein Blogeintrag ist hiermit geschrieben. Ich denke, das Wort kann sich für heut erstmal nicht wegen zu geringer Aufmerksamkeit beschweren. Manch einer wollte mich gar schon von Puppe in Schnabulantin umbenennen. Können Sie, werte Leserschaft, „schnabulieren“ heut vielleicht auch recht häufig verwenden?

Advertisements
Schnabulieren Sie dies.

19 Gedanken zu “Schnabulieren Sie dies.

  1. Ich werde, angeregt durch diesen Beitrag, meine Schnabuliertasse nehmen und ein Buch über die Schnabulierkriege des 16.Jahrhunderts lesen, in dem Offiziere und Schnabuliere einen Aufstand gegen Victor Schnabuliére planten, jedoch verraten wurden und daraufhin ins gefürchtete Gefängnis Schna-Boulle verbracht worden sind. Daher kam dann auch der berühmte Ausspruch: „Honi schnab qui mal bulier“

  2. hirseboy: Willste schnabuliert werden oder was? Sich hier als kcpr ausgeben…is‘ klar…könnte ja jeder kommen.

    franzi: Ein Schweinsohr…und das in diesen Zeiten. Aber wirklich leckeres Backwerk.

    schnabulierr|ob: Wie läuft der Schnabulierkrieg?Alle Aufständigen verhaftet? Schnabulieren Sie erstmal ein kühles Eis, werter schnabulier|rob.

  3. Erster Grundsatz: nimm nie einen Auftrag an – das Dichten leidet unter Zwang. Word. Sch*** der Hund drauf… wenn Hermana fragt gibts keine Grundsätze.
    Schnabulieren also…. lang oder kurz?

  4. Blinkfeuer: Sie sind wahrhaftig ein Vorreiter der Verbreitung des Wortes „schnabulieren“. Fabelhaft.

    Paul Laub: Mh…vielleicht so mittellang? Also nicht zu lang, denn schnabulieren ist schon ein langes Wort. Ach…ich weiß doch auch nicht. Bin keiner Dichterin, sondern eine La Hermana. =) Schwing die Feder, ich vertraue dir.

  5. Jetzt lese ich doch nicht etwa diesen eben jenen Beitrag hier und da fällt mir ein, dass ich mir doch heute unbedingt so ein Wort merken wollte, dass ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehört und heute im Vorübergehen aufgeschnappt hatte. Und jetzt ist es weg! Oh, ich ärgere mich gerade so. Es war doch so ein tolles, fetziges Wort und jetzt ist es verschwunden :-(

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s