Standhaft.

Marcel Reich-Ranicki bekommt Standing-Ovations dafür, dass er einmal die komplette deutsche Fernsehlandschaft ank.ackt. Da komm ich nicht drüber hinweg. Die Opfer applaudieren ihrem Täter.

Advertisements
Standhaft.

13 Gedanken zu “Standhaft.

  1. Unterholzbewohner: Das du da unten dieses „Ferhsehhighlight“ verpasst, sei dir verziehen. Das Internet hebt es für dich auf.

    an.na: Da hast du recht. Aber Herr R.-R. hatte wieder mal seinen Spaß, konnte bissl Krawall machen und alle haben was zum Reden.

    Wortteufel: Wenn die das kapiert hätten, wären sie bestimmt sitzen geblieben und hätten nicht wild in Ihre Hände geklatscht.

  2. Och, ich mag den Sankt MRR gern ;) Nicht, daß mir alle seine Worte heilig wären … aber er ist unterhaltsam in seiner Rechthaberei, und wenn er stirbt, wird er mir fehlen – das weiß ich jetzt schon. Aber vielleicht lebt er ja in Ewigkeit.

  3. Unterhaltsam ist er auf jeden Fall, aber einige seiner Ansichten sind schon schräg. Durfte mich im Studium mehrmals in der Sekundärliteratur mit ihm herumschlagen. Sankt MRR – unser Literaturpapst.

  4. Welche Rolle spielt er denn in der Wissenschaft? Darf er in Haus-, Diplom- und Promotionsarbeiten zitiert werden, ohne daß es gleich Notenabzug gibt? Ich meine: das ist ja fast so, als würde man aus dem Brockhaus zitieren.

  5. Bei mir hat er es nur in die mündliche Abschlussprüfung geschafft…und das auch nur als kritischer Ansatz. Zitieren würde ich ihn eher nicht, aber ich weiß, dass einige das machen. Sollte man aber besser vorher das Verhältnis seines Profs zu Sankt MRR abschätzen. ;)

  6. *gihihi*
    Dem Internet sei dank hab ich s mir gerade ansehen können und ich muss sagen, dass mich das köstlich amüsiert:
    – die schon fast impertinente Arroganz des Herrn Reich-Ranicki
    – die standhaft versteinerten Mienen der Intendanten
    – die „HihihiWasSagtDerDa?“-lächelnden TV-Sternchen
    – die leicht entsetzten Blicke der wenigen Verstehenden
    – und zur Krönung die vollkommen schwachsinnige Intervention eines Thomas von und zu Gottschalk

    Ich sag nur:
    Thanks for making my day! :)

  7. … und eine neue Dimension „Fremdschämen“ wird es dann am Freitag geben – wenn Reich-Ranicki eine halbe Stunde große Fernsehgeschichte schreiben will/ wird *ach* wir werden sehen… ich bleibe gespannt.

  8. Donmatze: Marcel Reich-Ranicki made your day? That’ll make him very happy…I guess.

    Mann2: Das war dann wohl Gedankenübertragung. ;)

    Franzi: Ich bin nur noch nicht sicher, ob man sich nicht eher für Gottschalk fremdschämen wird. Kann er MRR das Wasser reichen? Schon altersbedingt hat MRR einiges an Vorsprung.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s