Nasse Bühne.

Jüngst habe ich unter großer Überwindung Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ gelesen. Schön war es nicht. Mehrmals wollte ich es weglegen und habe doch weiter gelesen…immer in der Hoffnung, dass noch eine Wende eintritt. War aber nicht so. Pfff…es waberte vor sich hin und eine Botschaft wollte sich mir nicht erschließen.

Jetzt kommt das ganze in 10 Tagen im „neuen theater“ Halle auf die Bühne. Die böse Zeitung B.ILD zeigt erste Fotos der Proben und flink sind alle Vermutungen bestätigt: Nee…das muss wohl nicht sein. Nackte Menschen räkeln sich in matschigem Obst. Aha. Zwar soll noch gaaaanz viel anderes passieren, aber ob das mein Interesse wecken wird?
Als Film könnte ich mir das alles noch vorstellen, aber als Theaterstück? Das ist so nah…so echt…so fassbar.

Advertisements
Nasse Bühne.

10 Gedanken zu “Nasse Bühne.

  1. mit feuchtgebiete ist das so, wie mit einer kerze. man sagt den kinder, fass nicht rein, das tut weh. aber alles machen es trotzdem. und heulen dann.
    hab ichs euch doch geagt werde ich mir langsam auf meine stirn kleben;-)

  2. Anika: Na heulen tu‘ ich nicht gleich, aber ich wollt nicht über das Buch schimpfen, ohne es gelesen zu haben. Das ist wie zu sagen, eine Kerze sei heiß, ohne es je getestet zu haben. ;)

    Sterntau: Nun ja…Dieter B. würde ich jetzt nicht gleich mit Charlotte Roche gleichsetzen. Aber der Hype bleibt mir auch ein Rätsel. Sie hat wohl zur richtigen Zeit großen Krawall angerichtet und den richtigen Berater an ihrer Seite gehabt.

    Unterholzbewohner: *kicher* Sehr schön. Der parkt bestimmt hier in Berlin vor der Volksbühne. ;)

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s