Knackig.

Sonntag: Würstchen beim 24h-Kiez-Markt im S-Bahn Bogen gekauft.
Frage: Werden hier Touristen gegart oder dürfen nur Touristen
diese gegarte Wurst essen?

Advertisements
Knackig.

6 Gedanken zu “Knackig.

  1. Vielleicht ist in der Wurst für Einheimische irgendwas drin, das Touristen nicht vertragen.
    Oder das „Touristenwurst“ soll von den böse aussehenden kyrillschen Buchstaben ablenken. „Du brauchst keine Angst zu haben, da ist nichts Fieses drin…“
    Oder so.

  2. Mh…nun stellt sie die Frage, was Jägerwürstchen mit Touristenwurst zu tun haben. Das stimmt ja noch nachdenklicher. Sind da arme Touristen verwurstet, die von einheimischen Jägern erlegt wurden?
    Vielen Dank schon mal fürs Übersetzen.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s