milchig

Liebe Milchbauern,
Verehrte Kühe,

ihr steckt ja gerade so richtig in der Klemme. Müsst die jute Milch wegkippen, weil ihr für höhere Milchpreise streikt. Ihr seid auf einem guten Weg, denn angeblich kommt der Streik nun auch bei uns an – den Verbrauchern. Man spricht von leeren Milchregalen. Zwar bietet mein Nahrungsmittelhändler des Vertrauens noch ausreichend Milch an, aber ihr sollt dennoch wissen: Ich bin gern bereit, mehr Geld für Milch auszugeben. Das müsste dann allerdings auch direkt euch zu Gute kommen. Aber wisst ihr, mich fragt ja keiner.

Herzlichst,
eure Puppe.

edit: Inzwischen ist die Milch auch bei meinem Nahrungsmittelhändler des Vertrauens aus.

Advertisements
milchig

20 Gedanken zu “milchig

  1. Mille schreibt:

    ich bin schon über leere Milchregale gestolpert (Schleswig-Holstein). Meinetwegen können die Preise bleiben wie sie sind, vieleicht mal die Gewinne anders verteilen? Aber mich fragt ja auch keiner ;)

  2. Pinselplins, bei milk werd ich social. =)

    Donmatze, inzwischen ist auch die Biomilch aus. Oh nein!

    Mille, nun auch leere Milchregale in Berlin. So geht das doch nicht. Was kipp ich nun in meinen Kaffee? Frau Verkäuferin empfahl Milchpulver…das kann doch nicht ihr ernst gewesen sein.

    Murmel, Revolution steht dir gut.

  3. Pinsel-Plins schreibt:

    He Puppe, steig doch mal um von Milch auf Baileys ;) ist besonders klasse am Morgen. Nach der fünften Tasse macht das Arbeiten gleich viel mehr Spaß. Oder soll ich meine alte Heimat mit etwas Milch unterstützen und M Pulver schicken?

  4. Pinselplins…das Milchpulver kannste mal schön behalten. Pfui. Aber das mit dem Baileys ist eine grandiose Idee. Und wie Moerdermurmel schon feststellte, wir es die Cornflakes extrem aufwerten.

  5. Anj schreibt:

    Warum sollte pure Milch ungesund sein? Milch ist toal gesund, sofern man sie in Maßen zu sich nimmt. Aber das ist auch mit vielen anderen gesunden Sachen so.

    Ich fänd den Streik jetzt nicht sooo schlimm, man kann auch echt mal eine Weile auf Milch verzichten, davon verhungert man ja nicht gleich. Und ich bin auch auf der Seite der Streiker und hoffe, dass sie eine Preiserhöhung erreichen. Und wie sehr juckt es schon den Verbraucher, dass er dann ab sofort ein paar Cent mehr zahlt. Das kann man schon mal machen. Für die Gerechtigkeit :-)

  6. Anj: nee, eben nicht. Ab einem bestimmten Alter produzieren wir eben diese Lactrase-enzyme (glaube ich) nicht mehr so und da sollte man aufhören, pure Milch zu trinken, weil nämlich in allen Speisen sowieso schon extrem viel Milch drin ist, wie Du ja auch weißt. Überall ein bisschen Milchpulver oder Milchzucker…und daher entwickelt sich ja auch diese Lactose-Intoleranz so rasend…ist eben wirklich nicht gut, in unserem Alter jeden Tag ein Glas Milch oder so zu trinken.

  7. Anika: Jetzt machste mir aber Angst. Ich liebe Milch und dabei ist die „ab einem gewissen Alter“ (das ich mit Sicherheit erreicht habe) gar nicht mehr gut für mich?

    Anj: Eine Weile ohne Milch geht bestimmt, aber das würde auf jeden Fall eine Umstellung bedeuten. Lange halt ich das nicht aus. Ohne Kaffee, ohne Cornflakes, keine kalte Kakaomilch… *schluchz*

  8. Anj schreibt:

    Hm, das wäre echt schwierig für mich, auf Milch zu verzichten, schon allein wegen der Cornflakes. Muss ich eben bei allem anderen darauf achten.
    Aber sit es nur ungesund, Milch zu trinken, weil man eventuell die Lactose-Intoleranz entiwckeln könnte? Oder ansonsten auch? Ich finds komisch, dass aber Milchprodukte so weit unten auf der NAhrungspyramide sind…

  9. ich bin aufgrund von ner Lactoseintoleranz auch auf Sojamilch umgestiegen. Frische light. Nach Gewöhnungsphase echt lecker! Aber liebe Fr. Puppe, keine Angst! Ich glaube, man merkt es ziemlich deutlich(Koliken, Blähungen, Durchfall), wenn man Milch nicht mehr verträgt!Übrigens kann man sich das fehlende Enzym, welches zur Spaltung des Milchzuckers fehlt, auch einwerfen.

  10. Morcap: „Drüsensaft eines Hornviehs“ klingt sehr viel ekeliger als MILCH.

    Torsten: 2 Euro??? Du musst Milch aber wirklich lieben.

    Ani & Anj: Diese Lactosethema ist abgefahren. Kommt nur mir es so vor, dass man erst seit ein paar Jahren so viel davon hört?

    Balkonistin: Hoffen wir das Beste. Hiermit bitte ich mein Milchzuckerspaltungsenzym, mir auf ewig gut Freund zu sein.

  11. Anj: Naa wenn Du dann eine Li entwickelst, dann zeigt Dir ja Dein Körper, dass es ungesund für ihn ist. Also ja, es ist in dem Sinne ungesund, weil man es eben zunehmend schlechter verträgt…ja, Milchprodukte sind ja in Maßen okay, aber pure Milch ist da glaube ich noch ein bisschen schlimmer.

    Puppe: Ja, das stimmt tatsächlich, dass es eine regelrechte Volkskrankheit geworden ist. Frag‘ mich nicht, warum das so plötzlich anzusteigen scheint. Meine Ärztin meinte ja immer, dass das von den gepanschten Lebensmitteln kommt, dass nahezu jede_r zweite irgendwas mit dem Magen hat..

    Und balkonistin: nee, dit muss nicht unbedingt stimmen, dass man das merkt. Bei mir war das jedenfalls nicht so eindeutig…und das mit dem fehlenden enzym essen soll ja auch nicht so gut sein. Die schlechte Wirkung entfaltet sich wohl trotzdem…

    nun gut, das wars aber erstmal an Wissensbrei hier von mir…

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s