Berlin ohne U

Streik in Berlin. Na dufte. Diesmal die BVG. Schön, dass mir das kurz vor Peng noch gesagt wurde (Murmel hab dank). Also zack zack auf die Seite der BVG. Sie funktioniert nicht. Auch die Info-Hotline wird bestreikt. Die machen keine halben Sachen. Just in diesem Moment fühlt sich die Puppe sehr verbunden mit allen anderen Nutzern der öffentlichen Verkehrsmittel Berlins. Ich will hier nicht wieder eine Grundsatzdiskussion über das Für und Wider eines Streiks starten. Nur dies sei gesagt: Die Puppe ist DAGEGEN. Ich verstehe die Beweggründe und dennoch: Das Leben ist kein Ponyhof. Denn wenn es ein Ponyhof wäre, könnte ich auf einem seiner Bewohner auf Arbeit reiten.

Gerade also noch den zerfledderten U- und S-Bahn-Plan aus der Versenkung hervorgekramt und lange draufgestarrt. Wenn ich da lang fahre…und dort umsteige…oder lieber hier und dann umsteigen…aber das ist einmal im Zickzack. Auch blöd. Oh…die BVG-Seite funktioniert wieder. Ach nee, doch nicht. Schade.

Advertisements
Berlin ohne U

7 Gedanken zu “Berlin ohne U

  1. @Anika: Laufen durch den Park? Da müsste ich schon so einige Parks durchqueren, um es auf Maloche zu schaffen. Habe mich doch für die S-Bahn entschieden.

    @denize: Wusste, dass ich die Sympathie der lieben denize habe. ;)

  2. Zum Glück fährt die S-Bahn noch, sonst wäre ich Samstag Nacht echt aufgeschmissen, wenn ich doch eigentlich nach drei Stunden Busfahrt nur nach Hause will. Dennoch zeigt sich da mal wieder, dass man echt flexibel sein muss, wenn man im Großstadtdschungel überleben will.

Erzähl' mal was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s